Revell Heinkel He 219 A-7 "UHU" in 1:32 (04666)

Artikelnummer: rev04666

Kategorie: Revell Flugzeuge/Hubschrauber

49,99 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 49,99 €
momentan nicht verfügbar
Beschreibung

Die Heinkel He 219 war das erste deutsche Kampfflugzeug, das von Beginn an als Nachtjäger konzipiert wurde. Wie kein anderes Flugzeug ist die He219 gleichermaßen geheimnisumwittert und von Mythen begleitet. Nach ihrem Erstflug am 6. November 1942 folgten der He219V1 noch eine ganze Reihe weiterer Prototypen, ehe ab Juni 1943 die ersten Serienmaschinen vom Typ He219A-0 ausgeliefert werden konnten. Die weitere Entwicklung führte schließlich im Juli 1944 zur Baureihe He219A-2. Inzwischen hatte die He219 längst ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden: In der Nacht vom 11. auf den 12. Juni 1943 gelang Major Werner Streibmit einer He219A-0 des Nachtjagdgeschwader 1 der Abschuss von 5 gegnerischen Bombern. Während der folgenden Einsätze der Nachtjagd erwies sich die He219A als ein hervorragendes, aber noch längst nicht perfektes Kampfflugzeug. Dem Wunsch ein zusätzlichen Besatzungsmitglied zur Luftraumbeobachtung hinzuzufügen, folgte eine Musterserie He 219A-5, die bei der 1./NJGr. 10 erprobt wurde. Eine immer länger werdende Beanstandungsliste führte schließlich zu einer grundsätzlichen Überarbeitung auf der Basis der A-2; ein Serienbau, der als He219A-7 geplant wurde. Als Antrieb waren DB 603G Motoren oder schließlich der Jumo 222 vorgesehen. Da jedoch keines der Triebwerke verfügbar war, entschloss man sich dazu, die Serie mit dem DB 603AA anlaufen zu lassen, um später bei Verfügbarkeit der neuen Triebwerke den Standard A-7 zu erhalten.

Neue Bausatzform
- Fein ausgeprägte Details und versenkte Blechstöße
- Detailliertes Cockpit mit Instrumentenbord
- Detaillierter Schleudersitz
- Seitliche Instrumentenbords und Armaturen
- Vordere Visiereinrichtungen
- Funkerbord und Visiervorrichtungen
- Rumpfeinsatz für MG-Imitation "Schräge Musik"
- Separate Landeklappen und Ruder
- Landescheinwerfer
- Detaillierte Fahrwerkschächte
- Heckleitwerk mit separaten Rudern
- Landescheinwerfer
- Deztaillierte Fahrwerksschächte
- Heckleitwerk mit separaten Rudern
- Motorfrontring mit Kühlereinrichtung
- Flammenvernichter
- Detailliertes Fahrwerk
- Noteinstiegsleiter wahlweise ausgefahren zu bauen
- Bewegliche Propeller
- Antennen für die FuG 220 Radaranlage
- Alternative Antennen und Vorrichtungen für die FuG 350 "Naxos" Radaranlage

Abziehbilder für die Ausführungen:
- Heinkel He 219A-7 of 3./NJG 3 at Grove, Denmark, April 1945
- Heinkel He 219A-2 of 1./NJG 1 Westland/Sylt, Germany, April 1945
- Heinkel He 219A-7 of 1./NJG 1 Westland/Sylt, Germany, April 1945
- Heinkel He 219A-5 of Stab I./NJG 1 Münster-Handorf, January 1945

Farben: 2 5 8 9 15 36 40 45 47 48 49 50 77 83 89 90 99 302 382 712

Angaben zum Modell 
Maßstab   1:32
Erscheinungsmonat  09/2012
Einzelteile    261
Länge    524 mm
Spannweite    578 mm
Skill-Level    5
 
Angaben zum Original 
Typbeschreibung   Kampfflugzeug
Baujahr/Zeitraum   1943
Herkunft    D
Antriebsleistung   2 x 1398 kW
Geschwindigkeit   670 km/h

Komplexe Bausätze für erfahrene Modellbauer. Setzen fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten voraus. Geeigent ab 14 Jahre!

Merkmale
Hersteller: Revell
Maßstab: 1:32
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: